Fachkraft für Metalltechnik

Teilqualifizierungsmodule und ihre Inhalte

 

Modul 1 – Fachkraft für Grundlagen der Metalltechnik 

  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz zur Vermeidung betriebsbedingter Umweltbelastungen im beruflichen Einwirkungsbereich
  • Betriebliche und technische Kommunikation, Dokumentation von Zeichnungen, Plänen, Programmen und Prüfungen
  • Kundenorientierung sowohl bei externen als auch bei internen Kunden
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherung im Einsatzgebiet
  • Planen und Ausführen der Arbeit

Modul 2 – Fachkraft für die maschinelle Metallbearbeitung 

  • Auswertung von Teil-, Baugruppen- und Gesamtzeichnungen
  • Werkzeugmaschinen, Aufbau, Wirkungsweise und Verfahren kennen lernen
  • Planung der Fertigungsverfahren
  • Steuerungs- und Regelungstechnik

Modul 3 – Fachkraft für Instandhaltung und Qualitätssicherung 

  • Warten von Betriebsmitteln
  • Hilfs- und Betriebsstoffe
  • Inspektion, Inbetriebnahme, Rüsten, Fertigen
  • Prüfpläne, Prüfprotokolle, Prüfmittel, Bewertung
  • Prüftechnik, Prüfmittelüberwachung
  • Qualitätsmanagement

Modul 4 – Fachkraft für CNC-Technik 

  • Aufbau und Funktion einer CNC-Maschine
  • Analysieren und Ergänzen von Teilezeichnungen zur CNC-Bearbeitung
  • Erstellen von Einrichte- und Spanplänen
  • Erstellen von Teileprogrammen
  • Prüfpläne, Prüfprotokolle, Prüfmittel, Bewertung
  • Optimierung der Fertigung

Modul 5 – wahlweise … 

Fachkraft für Montagetechnik 

  • Auswertungen von Teil-, Baugruppen- und Gesamtzeichnungen, Stücklisten
  • Verbindungstechniken
  • Montage und Transport
  • Prüfpläne, Prüfprotokolle, Prüfmittel, Bewertung, QM-Verfahren

Fachkraft für Zerspanungstechnik 

  • Planen von Fertigungsprozessen
  • Einrichten von Werkzeugmaschinen und Fertigungssystemen
  • Herstellen von Werkstücken
  • Überwachen und Optimieren von Fertigungsprozessen

Fachkraft für Konstruktionstechnik 

  • Planen und Vorbereiten von Montage- und Demontageprozessen
  • Montieren und Demontieren von Metallkonstruktionen
  • Trennen und Umformen
  • Fügen von Bauteilen
  • Aufbereiten und Schützen von Oberflächen

Fachkraft für Umform- und Drahttechnik 

  • Einrichten und Rüsten von Trenn- oder Umformmaschinen
  • Herstellen von Produkten
  • Überwachen und Optimieren von Produktionsprozessen
  • Oberflächen- und Wärmebehandlung

Dauer 
Je Modul 9 Wochen Theorie und Fachpraxis im bsw
und 4 Wochen Praktikum im Unternehmen 

Durchführungsorte
bsw-Bildungszentrum Lausitz, Standort Bischofswerda
bsw-Bildungszentrum Chemnitz
bsw-Bildungszentrum Pirna
bsw-Bildungszentrum Schwarzenberg
bsw-Bildungszentrum Vogtland, Standorte Mylau und Plauen
bsw-Bildungszentrum Werdau

Abschluss
Jedes Modul schließt mit dem bsw/VSW-Zertifikat zur Fachkraft ab.