Suche

Veranstaltungstipp für M+E-Unternehmen im Vogtlandkreis

Fachkräftegewinnung und -entwicklung
in der M+E-Industrie im Vogtland am 10. April 2018, 14.00 - 17.00 Uhr im bsw-Bildungszentrum Vogtland, Standort Mylau


Das Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft und SACHSENMETALL nehmen sich der Problematik der Fachkräftegewinnung im Vogtlandkreis in einer Sonderveranstaltung an. Unter Einbeziehung regionaler Akteure werden Alternativen zum herkömmlichen Fachkräfte-Recruiting und deren passgenauer Qualifizierung näher beleuchtet sowie damit zusammenhängende finanzielle Fragen durch Fachexperten erörtert.

Diese Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer und Personalleiter aus Unternehmen der Metall- und Elektrobranche, die nach neuen Impulsen und Lösungsansätzen suchen, um mit geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Produktion aufrecht zu erhalten und zu optimieren.

ABLAUF

Eröffnung
Dr. Ralf Hübner, Geschäftsführer des Bildungswerkes der Sächsischen Wirtschaft
Matthias Matz, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer SACHSENMETALL

Förderinstrumente zur Arbeits- und Fachkräfteentwicklung der Bundesagentur für Arbeit
Helga Lutz, Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesagentur für Arbeit Plauen

Modelle zur Fachkräftegewinnung und -entwicklung
Die Alternative: Fachkräfte und Azubis aus dem EU-Ausland
Alexander Merkel, bsw-Teamleiter Ausbildung und Fachkräftegewinnung

Die Chance: Eine Teilqualifizierung besser!
Patrick Millies, Fachkoordinator Teilqualifizierung,
Marko Graupner, Leiter bsw-Bildungszentrum Vogtland

Die Herausforderung: Entgelt in der M+E-Industrie im Vogtland
Dipl.-Ing. Thomas Joachim, Chef-Verbandsingenieur SACHSENMETALL

Die Umsetzung: Erfahrungsberichte aus Westsachsen
Jens Särchinger, Leiter bsw-Bildungszentrum Werdau

Erfahrungsaustausch

 

Anmeldung und Informationen
Marko Graupner
Telefon 03744 83110
E-Mail bz-vogtland@bsw-mail.de




Unsere Standorte

Standortkarte

20x in Sachsen
    auch in Ihrer Nähe

Standorte des bsw