Mitbestimmung des Betriebsrats bei der betrieblichen Lohngestaltung

Durch das Mitbestimmungsrecht entsprechend des  BetrVG sollen die Arbeitnehmer an den Entscheidungen des Arbeitgebers, die ihre Vergütung betreffen, beteiligt werden. Die Arbeitnehmer sollen dadurch vor einer einseitig an den Interessen des Arbeitgebers orientierten Lohngestaltung geschützt werden. (Seminar nach § 37 Abs. 6 BetrVG)

Inhalte

  • Individualrechtliche und kollektivrechtliche  Grundlagen der Entgeltgestaltung
    • Arbeitsvertragliche Regelungen und Änderungsmöglichkeiten
      • Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalte
      • Stichtagsregelungen, z.B. bei Weihnachtsgeld
      • Anrechnungsvorbehalte bei Tariflohnerhöhungen
      • Weiterbildungsvereinbarungen
      • Einseitige Entgeltreduzierung durch Änderungskündigung
    • Regelungen im Tarifvertrag
    • Betriebsvereinbarungsoffene Arbeitsverträge
    • Betriebliche Übung und Gesamtzusage
    • Arbeittsrechtlicher Gleichbehandlungsgrundsatz
  • Kollektivrechtliche Grundlagen der Entgeltgestaltung
    • Unterscheidung nach vorhandener Tarifbindung
    • Beachtung von Tarifvorrang und Tarifvorbehalt
    • Zuständigkeit des örtlichen Betriebsrats oder des Gesamtbetriebsrat
  • Mitbestimmung bei Entlohnungsgrundsätzen und leistungsbezogenen Entgelten
    • Entlohngsgrundsätze gem. § 87 Abs. 1 Nr 10 BetrVG
      • Begriff "Lohn"
      • Lohngestaltung
      • Entlohnungsgrundsätze
      • Umfang des Mitbestimmungsrecht
      • Mitbestimmung bei freiwilligen Leistungen
    • Leistungsbezogene Entgelte gem. § 87 Abs. 1 Nr. 11 BetrVG
      • Akkordlohn, Prämienlohn
      • Vergleichbare lesiungsbezogene Entgelte
      • Provisionen
  • Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber
    • Verhandlung von Betriebsvereinbarungen
    • Regelungsabrede und Gesamtzulage
    • Verfahren vor der Einigunsstelle
    • Beendigung der Betriebsvereinbarung und Nachwirkung

 

Zielgruppe:

Betriebsräte

Kurstermine

Mitbestimmung des Betriebsrats bei der betrieblichen Lohngestaltung in Chemnitz

Trainer

Guntram Ledfuß, FA für Arbeitsrecht

Teilnehmerzahl

6 bis 16 Personen

Seminardauer

2 Tage (16 Unterrichtseinheiten (1 UE=45 Minuten))

Abschluss/Zertifikat:
Teilnahmebescheinigung der bsw GmbH

Im Preis sind Pausenimbiss, Getränke und Seminarunterlagen enthalten. Teilnehmerfirmen der bsw-Arbeitskreise für Betriebsräte erhalten 10% Rabatt auf die Seminargebühr.

Das angebotene Seminar kann auch als Inhouseseminar mit individuellen Inhalten und Terminen durchgeführt werden.

Termine
  • 01.04.20, 09:00 Uhr - 02.04.20, 16:00 Uhr
Preis
590,00 EUR zzgl. ges. USt. pro Teilnehmer
Anbieter
bsw GmbH
Ort
bsw - Beratung, Service & Weiterbildung GmbH
Kantstraße 4 - 8
09126 Chemnitz
Ansprechpartner
Carola Walzel
training-seminare@bsw-sachsen.de
0351 4250227
zurück zur Übersicht