Qualitätssicherung und 3D-Messtechnik für die Industrie

Wenn herkömmliche Messverfahren in der Fertigung versagen, sollte man auf 3DKoordinatenmessgeräte zurückgreifen. Mit ihnen werden Längen- und Winkelmaße sowie Lage- und Formabweichungen wirtschaftlich und präzise geprüft. In diesem Lehrgang werden die Teilnehmer dazu befähigt, Prüfpläne zu erstellen, Messungen an 3D-Koordinatenmessgeräten vorzunehmen und unter der besonderen Berücksichtigung der Qualitätssicherung auszuwerten. Das angebotene Praxismodul am 3D-Koordinatenmessgerät von Zeiss sichert die Umsetzung des erworbenen Wissens und gibt viele Hinweise für die praktische Arbeit.

Methoden/Inhalte

Modul 1 EDV und Qualitätsmanagement (QM)

  • EDV-Grundlagen und Hauptaufgabe des QM
  • Qualitätsplanung, -sicherung und -merkmale
  • Technische Kommunikation
  • Prüfplanung
  • Rechnerunterstützte Qualitätssicherung (CAQ)
  • Statistische Prozesslenkung (SPC)

Modul 2 3D-Koordinatenmesstechnik

  • Mathematische Grundlagen
  • Koordinatensysteme, Messelemente und Prüfmerkmale
  • Aufbau und Funktionsweise eines 3D-Messsystems
  • Darstellung und Auswertung von Messdaten

Modul 3 Praxis am 3D-Koordinatenmessgerät von Carl Zeiss

  • Erfassen von Messelementen
  • Festlegen von Bezügen
  • Raumausrichtung und Aufspannung
  • Erstellen von Prüfplänen für den CNC-Ablauf
  • Protokollausgabe

 

Zielgruppe

Messtechniker der metallverarbeitenden Industrie und des Handwerks, die sich den
Herausforderungen moderner Messtechnik stellen möchten.

Kurstermine

  • Alle Termine in Mylau |
  • Alle Termine ab 01.10.20 in Werdau

zurück zur Übersicht