Neu:Mobiles Arbeiten und Home-Office als Betriebsrat aktiv mitgestalten

Flexibles Arbeiten braucht einen klaren Rahmen

Durch die aktuelle Krise hat Homeoffice Hochkonjunktur und es hat sich gezeigt, dass Arbeiten von zu Hause aus bestens funktioniert. Mehr Flexibilität, geringere Reisekosten, hohe Familienfreundlichkeit: Mit der Nutzung von Homeoffice steigt auch die Akzeptanz — bei Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Geht es jetzt zurück in den Betrieb? Viele Kollegen wünschen sich, dass die Möglichkeit, mehr von zu Hause aus zu arbeiten, bleibt. Es gibt aber auch kritische Aspekte: Die Vermischung von Job und Privatleben oder soziale Isolation. Als Betriebsrat tragen Sie entscheidend dazu bei, dass die Interessen aller Kollegen ausgewogen berücksichtigt werden. Wie das geht? Ob Arbeitszeit, Haftung oder Datenschutz: Dieses Seminar hilft Ihnen, sowohl in der Planungs- als auch in der Durchführungsphase optimale Rahmenbedingungen in Sachen Homeoffice zu schaffen.

Methoden/Inhalte

  • Mobiles Arbeiten und Home-Office: Was ist das?
    - Was fällt unter die Begriffe mobiles Arbeiten und Homeoffice?
    - Die Abgrenzung zur mobilen Arbeit
    - Vor- und Nachteile im Überblick
    - Die Pläne der Politik
    - Ein Recht auf Homeoffice
  • Individualrechtliche Fragen rund um Homeoffice
    - Arbeitnehmer im Homeoffice: Rechtlicher Status, Haftung und Rückkehroption
    - Miete, Telefon und Co.: Wer trägt die Kosten für den Homeoffice Arbeitsplatz?
    - Unter Beobachtung: Kontrolle des Homeoffice Arbeitsplatzes
    - Privatsache: Datenschutz und Privatsphäre gewährleisten
    - Überlastung verhindern: Arbeitnehmerschutzbestimmungen beachten
     
  • Einfluss nehmen vor der Einführung von Homeoffice
    - Gut informiert durch den Wirtschaftsausschuss
    - Informations- und Beratungsrechte kennen und nutzen
    - Mitbestimmen bei der Einführung von Homeoffice?
    - Mitbestimmen bei Auswahlrichtlinien und Betriebsänderungen
     
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei eingeführter von Homeoffice
    - Zugangsrecht zu Homeoffice Arbeitsplätzen
    - Initiative ergreifen bei Arbeitszeit, Gesundheitsschutz und Co.
    - Mitbestimmen bei Versetzung und Kündigung
    - Berufliche Qualifikation, Entwicklung und Weiterbildung gewährleisten

  • Eckpunkte einer Betriebsvereinbarug

Zielgruppe

Betriebs- und Personalräte 

Dozentin

Yvonne Ledfuß, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Kurstermine

  • Alle Termine ab 08.12.20 in Dresden

zurück zur Übersicht