Handlöttechnik in der Elektronik

In diesem Lehrgang lernen die Teilnehmer/innen die Zusammenhänge zwischen Leiterplatte, Bauteilen und Lötprozess und erwerben damit ein fundiertes Wissen über den Prozess und die Prozessfenster im handgeführten Löten. Während Kurses werden die theoretischen und praktischen Aspekte des zuverlässigen Handlötens von bedrahteten und SMT-Bauteilen behandelt. Der praktische Teil beinhaltet die Herstellung von Handlötverbindungen mit allen derzeit favorisierten, bleifreien Loten.

Dieser Lehrgang richtet sich an Fertigungspersonal, sowie Personal aus der Sichtkontrolle und aus dem Nachlötbereich.

Inhalt

 Grundlagen Weichlöten in der Elektrotechnik

 Arbeitsplatz, Umfeldbedingungen, Arbeitsschutz

 Handlötwerkzeuge und Hilfsmittel

 Richtiger Umgang mit Handlötkolben, Lötspitzenpflege

 Handhabung von Baugruppen und Leiterplatten, Materialeigenschaften

 Bauteilkunde THT-Bauteile, Leiterplatten

 Prozessparameter Handlötstation

 Topliste der Handlötprobleme, Beschädigungsrisiken

 Ein- und Auslöten, Verzinnen mit Lötbad und Löten

 Erste Lötübung

 Sichtkontrolle der Lötstellen und Inbetriebnahme

 Löten von Blechen

 Bauteilkunde SMT-Bauteile

 Zweite Lötübung

 Inbetriebnahme und eventuelle Fehlersuche
 

Kurstermine

Handlöten in der Elektrotechnik in Schwarzenberg

Lehrgangsdauer / Abschluss

4 Tage, Vollzeit 7.00 - 15.30 Uhr, Teilnahmezertifikat der bsw gGmbH

Teilnehmerzahl

ab 5 Personen

Lehrgangsgebühr

370 EUR  pro Teilnehmer

 

 

Termine

zur Zeit keine geplanten Termine

 Für diesen Kurs können auf Anfrage individuelle Termine vereinbart werden.

Preis
370,00 EUR (umsatzsteuerbefreit) pro Teilnehmer
Anbieter
bsw gGmbH
Ort
Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH
Gartenstraße 9
08340 Schwarzenberg
Ansprechpartner
Marlen Müller-Schmidtke
bz-schwarzenberg@bsw-mail.de
03774 6628280
zurück zur Übersicht