Flurförderzeuge und Kran - Zusatzqualifikation für betriebliche Auszubildende mit ESF-Förderung

Die Vermittlung von Zusatzqualifikationen für betriebliche Auszubildende erweitert die beruflichen Kompetenzen und erhöht die Arbeitsmarktchancen. Durch diese Qualifikationen, deren Inhalt nicht Bestandteil der jeweils geltenden Ausbildungsordnungen ist, werden zusätzlich erforderliche Kompetenzen für die berufliche Handlungsfähigkeit im Ausbildungsunternehmen erworben.


Ausbildung zum Führen von Flurförderzeugen (Gabelstapler)
 Aufbau und Funktion von Flurfördergeräten und Anbaugeräten
 Hinweise auf Gefahrenstellen/Arbeitssicherheit
 Fahr- und Stapelübungen BGG 925
 Theoretische und praktische Prüfung nach BGG 925, BGV D27 und BGV A1


Ausbildung zum Führung von Brücken- und Portalkränen
 Aufbau und Arten von Kränen
 Prüfung von Kränen und Kranarbeiten
 Fahrübungen mit und ohne Last
 Theoretischer und praktischer Abschlusstest

 

Für Auszubildende, die im Freistaat Sachsen ihre Ausbildungsstätte haben, ist eine ESF-Förderung möglich. Die entsprechende Beantragung bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) wird unkompliziert und kostenfrei durch das bsw übernommen.

Kurstermine


zurück zur Übersicht