CNC-Fachkraft mit HWK-Abschluss

Der modulare Lehrgang ist auf die spezifischen Anforderungen der metallverarbeitenden Industrie und des Handwerks ausgerichtet. Dabei steht im Vordergrund, den Teilnehmer für seine künftigen Arbeitsaufgaben zu qualifizieren, selbstständig Bearbeitungen zu planen, umzusetzen und zu prüfen. Hierfür stehen Ihnen bei uns Dreh- und Frässimulatoren mit den aktuellen Steuerungen der Firmen Heidenhain iTNC 530 (Fräsen) und Sinumerik 840 D (Drehen/Fräsen) zur Verfügung. Die Praxis erfolgt an CNC-Fräs und Drehmaschinen.


Zugangsvorraussetzungen

Für eine abschließende Prüfung ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf notwendig

Unterrichtszeiten
Montag bis Freitag

Theorie von 7.00 Uhr bis 14.30 Uhr

Praxis   von 6.30 Uhr bis 15.30 Uhr 

Lehrgangsdauer
max. 9 Monate

Termin
Laufender Einstieg

Inhaltliche Schwerpunkte
Modul 1 – 440 UE
 Basiswissen der CNC
Modul 2 – 240 UE
 CNC-Grundstufe
 Programmierung DIN 66025
Modul 3 – 440 UE
 CNC-Aufbaustufe
 Programmieren mit Heidenhain iTNC 530 Fräsen
 Programmieren mit Sinumerik 840D Drehen/Fräsen
Modul 4 – 160 UE
 CNC-Fachkraft
 Prüfung HWK-Abschluss
Modul 5 – 160 UE
 3D-Koordinatenmesstechnik
Modul 6 – 160 UE
 Praktikum

Förderung

Bildungsgutschein der Bundesaentur der Arbeit /Jobcenter, für Arbeitnehmer durch das Qualifizierungschancengesetz der Agentur für Arbeit

Kurstermine

  • Alle Termine in Schwarzenberg |
  • Alle Termine ab 01.01.21 in Werdau

zurück zur Übersicht