Bildungsangebot

Teilqualifizierung - Industriemechaniker / in - Bischofswerda

Die Arbeitgeberinitiative Teilqualifizierung ist bundesweit als einheitliches Konzept entwickelt und wird nach kompatiblen Standards durchgeführt. Den Teilnehmer/-innen wird aktuelles Wissen in abgegrenzten Modulen vermittelt, die in Anlehnung an das seit 1. August 2013 anerkannte Berufsbild Fachkraft für Metalltechnik gegliedert sind. Wählen Sie bedarfsgerecht das benötigte Modul. Der erfolgreiche Abschluss befähigt die Teilnehmer/-innen, spezielle Tätigkeiten im Bereich der Inbetriebnahme und Wartung von Geräten und Fertigungsanlagen zu übernehmen.

 

Kursinhalt

Modul 1 – Metallverarbeitung

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Warten von Werkzeugen und technischen Systemen
  • Ausrichten, Spanen von Werkzeugen und Werkstücken
  • Grundqualifikation manuelles Spanen
  • Grundqualifikation maschinelles Spanen

Modul 2 – Konventionelle Zerspanungstechnik

  • Aufbau und Besonderheiten von Metallen, Stahl und Eisen, Nichteisenmetalle, Sinterwerkstoffe, Kunststoffen und Verbundstoffen
  • Grundlagen zum Drehen und Fräsen
  • Baugruppen und Werkzeugmaschinen warten und inspizieren
  • Werkstoffprüfung

Modul 3 – Werkstofftechnik

  • Grundlagen zum Drehen und Fräsen
  • Baugruppen und Werkzeugmaschinen warten und inspizieren

Modul 4 – Montage und Instandhaltung von Bauteilen und Baugruppen

  • Montageplanung
  • Organisationsformen bei der Montage
  • Montageablauf
  • Instandsetzen von Baugruppen

Modul 5 – Technische Kommunikation und betriebliche Systeme

  • Qualitätsmanagement: Grundlagen, betriebliche Qualitätssicherungssysteme, Geschäftsprozesse
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit
  • Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Kundenorientierung

Modul 6 – Mess- und Prüftechnik

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Prüfwesen und Qualitätssicherung
  • Aufbau und Prüfung von Hydraulikschaltungen sowie elektrotechnischen Komponenten der Steuerungstechnik
  • Prüfung und Erstellen von einzelnen Funktionen an Baugruppen durch Messen und Erfassen von Arbeitswegen und Betriebswerten
  • Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse

Modul 7 – Steuerungstechnik

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Aufbau und Prüfung von Pneumatikschaltungen / Elektropneumatik

Dauer

 Je Modul 12 Wochen Theorie und Fachpraxis im bsw und 4 Wochen Praktikum im Unternehmen

 

Abschluss

Jedes Modul schließt mit dem bsw/VSW-Zertifikat ab.


Termine
  • 02.12.19

 Für diesen Kurs können auf Anfrage individuelle Termine vereinbart werden.

Anbieter
bsw gGmbH
Ort
Bildungszentrum Lausitz
Neustädter Str. 12
01877 Bischofswerda
Ansprechpartner
Jan Tangermann
03594 7779610
Download

zurück zur Übersicht