Bildungsangebot

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 - Wiederholungschulung mit Praxistag, Leipzig

Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten absolvieren in diesem Lehrgang die verpflichtend vorgeschriebene Wiederholung der fachlichen Unterweisung gemäß der Unfallverhütungsvorschrift DGUV-Vorschrift 3.

Diese Wiederholungsschulung stellt für Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen sicher, dass die auszuführenden Tätigkeiten auch nach einiger Praxis und Routine weiterhin sicher und fachkundig ausgeführt werden.
Am 2. Tag dieses Kurs findet ein Praxistag statt.

 

Inhalte Tag 1

  • Abstimmung auf Einsatzgebiet notwendig!
  • Wiederholung der elektrotechnischen Grundlagen
  • Wiederholung sicherheitsrelevanter Vorschriften
  • Neuerungen im Vorschriftenwesen
  • Besprechung von Schalt- und Klemmplänen
  • Praktische Unterweisung
  • Besprechung von Problemen in der Praxis

 

Inhalte Tag 2 - Praxistag

  • Aufbau und Funktion von Schaltanlagen
  • Einfache Schützschaltung, Anschluss von Motoren
  • Prüfung elektrischer Anlagen (DIN VDE 100-600)
  • Prüfung ortsveränderlicher Geräte (nach DIN VDE 0701-0702)

 

Zielgruppe

Fachkräfte, die in ihrem Arbeitsumfeld, beispielsweise Instandhaltung, Montage oder Service, elektrische Tätigkeiten ausführen und bereits eine Qualifikation zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten abgeschlossen haben.

Unterrichtzeiten:
von 8.00 Uhr bis 15.15 Uhr

Unterrichtsort:
bsw-Fachschule für Technik
Gutenbergstraße 10
04178 Leipzig

Preis versteht sich inklusive Getränke und Pausenversorgung.


Termine
  • 16.05.19 - 17.05.19
Anbieter
bsw gGmbH
Ort
bsw-Fachschule für Technik Leipzig
Gutenbergstraße 10
04178 Leipzig
Ansprechpartner
Susan Morell
susan.morell@bsw-sachsen.de
0341 4463535
Preis
575,00 EUR (umsatzsteuerbefreit) pro Teilnehmer
Produktblatt
Download

zurück zur Übersicht