Weiterbildungsscheck - individuell

Auch Vorhaben der individuellen Weiterbildung werden gefördert. 
  
Antragsberechtigt sind:

  • Beschäftigte
  • Auszubildende, Berufsfachschüler (ab vollendetem 18. Lebensjahr)
  • andere Personengruppen, die (wieder) in das Erwerbsleben eintreten
    wollen, wie beispielsweise arbeitslose Nichtleistungsempfänger
  • Hier finden Sie weitere Informationen zum Weiterbildungsscheck - individuell. 

 

Bitte beachten Sie, dass

  • eine verbindliche Kursanmeldung erst nach Antragseingang bei der Sächsischen AufbauBank erfolgen kann.
  • mit der Durchführung der Weiterbildung erst nach Erhalt des Zulassungsbescheids begonnen werden darf.