Spende aus China eingetroffen

Heute sind sie in Dresden eingetroffen … 1500 Mund-Nase-Schutzbedeckungen für das Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft

Der Spender der Mund-Nase-Schutzbedeckungen ist das Wuhan Institut für erneuerbare Energien. Die Kollegen der Management Akademie Sachsen International (masi) pflegen seit etwa zwei Jahren enge Kooperationen zu diesem Institut.

Fast vier Wochen dauerte der Transport der Einweg-Schutzbedeckungen, der über den Seeweg nach Europa führte. Freudig wurde die Fracht von Dr. Hübner (Geschäftsführer) und einigen Kollegen geöffnet und gleich anprobiert.
In der Kiste befanden sich zusätzlich 500 Einweg-Schutzdeckungen für die Wirtschaftsförderung Sachsen.

Dieses Beispiel zeigt: "Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen,die dem Leben seinen Wert geben". (Humboldt)

Wir danken unseren Partnern in Wuhan sehr herzlich. 

 

Geschäftsführer, Dr. Ralf Hübner und Kollegen probieren die Masken gleich an.