Sächsischer Industriemeistertag: Industrie 4.0 – Führungskompetenz des Meisters

Industriemeister strömten bereits 8.30 Uhr in die ehemalige Lagerbierbrauerei in Dresden-Südvorstadt, heute "Feldschlösschen-Stammhaus".

Das Ziel der ca. 110 überwiegend Männer war nicht eine Biertischrunde, sondern die Teilnahme am 9. Sächsischen Industriemeistertag zu dem die bsw – Beratung, Service & Weiterbildung GmbH für den 20. September 2019 eingeladen hatte. Der Impulsgeber Dr. Ernst Barthels führte den Teilnehmer vor, dass die Industrie 4.0 zwar ein schleichender Prozeß ist, jedoch nicht mehr abwendbar, denn viel zu tief steckt die Gesellschaft und Produktion in dem Prozeß drin. Dies erfordert auch ein Neudenken bzw. eine Neuorientierung in der Führungskompetenz des Meisters.

Beispielhaft benannte Dr. Barthels Veränderungen

  • in der persönlichen Kommunikation des Meisters zu den Mitarbeitern
  • in der Vorbildwirkung des Meisters gegenüber seinem team
  • in der meisterlichen Kompetenz Visionen zu geben

Dem Impulsvortrag folgte die Arbeit in sechs verschiedenen Workshops, darunter waren Themen wie Kommunikation, auch bei unangenehmen Führungsaufgaben, Arbeitsrecht und die Arbeit mit Azubis.
Die Veransatltung endete mit einer Besichtigung des Biermuseums.

Der 10. Sächsische Industriemeistertag findet 25. September 2020 in Radebeul sta

Anmeldung