bsw-Schüler der Oberlausitzer Berufsschule für Hauswirtschaft bieten Unterstützung an

Über die Plattformform „nebenan.de“ bieten unsere Schüler der Hauswirtschaft insbesondere Corona-Riskogruppen und anderen Unterstützungsbedürftigen ihre Hilfe an:

Sie kaufen ein, machen Apothekengänge, versorgen Haustiere und geben anderweitige Haushaltsunterstützung.

"Seit heute können sich die Bischofswerdaer Einwohner über die Nachbarschaftsplattform nebenan.de  virtuell vernetzen, austauschen und ihre Hilfsangebote koordinieren," so teilte das Rathaus Bischofswerda heute mit.

Der Schiebocker Oberbürgermeister Prof. Dr. Holm Große informierte dazu persönlich bzw. digital unsere Schulleiterin, Karin Haschke. Gleichzeitig rief er sie und ihre Schüler dazu auf, sehr schnell die Unterstützungsangebote einzutragen, denn der Bedarf ist groß.

Die Nachbarschaftsplattform „nebenan.de“ gab es bisher nur in den größeren Städten. Sie sollte im April 2020 auch in Bischofswerda aktiviert werden. Allerdings haben das Corona-Virus und die Begleitumstände die Inbetriebnahme für die Bischofswerdaer Region forciert.