Unser aktuelles Hygienekonzept finden Sie hier

Aktuelles

Hoher Besuch aus Georgien zu Gast im bsw

Der georgische Minister für Bildung und Forschung war zu Gast im bsw und zeigte sich an einer engen Zusammenarbeit mit bsw auf dem Gebiet der Berufsausbildung für gewerbliche Berufe interessiert.

Am Freitag, dem 6. Mai besuchte eine georgische Delegation, bestehend aus dem georgischen Minister für Bildung und Forschung, Mikheil Chkhenkeli, Vertretern der georgischen Botschaft in Berlin und Vertretern georgischer Stiftungen, die Geschäftsstelle des bsw in Dresden-Altfranken.

Dr. Ralf Hübner stellte die Gruppe Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft und das Ausbildungssystem in Deutschland vor. Dabei ging er auf die duale und schulische Berufsausbildung ein. Besonders interessiert waren die Besucher, als Dr. Hübner die Leistungen zur Gewinnung und Ausbildung von Jugendlichen für gewerbliche Berufe vorstellte. Der georgische Politiker äußerste den Wunsch nach einer Kooperation mit dem bsw. So kann er sich bspw. vorstellen, dass Bildungswerker in Georgien sowohl als Ausbilder für Elektro- und Mechatronik-Berufe eingesetzt werden, als auch die dortigen Ausbilder und Lehrer befähigen.

Das Gespräch verlief in sehr angenehmer und lockerer Atmosphäre. Georgien wäre nicht das erste Land, mit dem Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft kooperiert. Im Anschluss an das Treffen fuhr die Delegation in das bsw-Bildungszentrum Pirna, um sich ein Bild von der modernen Ausbildungsstätte für gewerbliche Berufe zu machen.

Dr. Hübner wurde zu einem Gegenbesuch nach Tiflis eingeladen.