21. September 2018: Der Meister zwischen Digitalisierung und Führung

Unter diesem Motto sind nicht nur sächsische Industriemeister und Produktionsleiter zum 8. Sächsischen Industriemeistertag eingeladen, sondern alle Interessierten.

Im Blickpunkt des diesjährigen Sächsischen Industriemeistertages steht das Verhältnis zwischen der fortschreitenden Digitalisierung und den althergebrachten analogen Führungsanforderungen in Unternehmen.

Den Meistern wird in Zeiten der Digitalisierung eine besonders wichtige Rolle zugesprochen. Sie sollen Risiken abschätzen, brauchen Mut für Veränderungen, Durchsetzungsvermögen sowie die Fähigkeit, die Mitarbeiter zu informieren, zu integrieren und zu motivieren. Das sind nur einige Eigenschaften, die eine kompetente Führungskraft in der heutigen Zeit aufweisen sollte.

Tauschen Sie sich aus, erfahren Sie Neues und nehmen Sie Anregungen für Ihren Arbeits- und Führungsalltag mit.

Workshop-Angebot 
WS 1: Die Rolle des Meisters im Change-Prozess
WS 2: Rhetorik im Arbeitsalltag - Körpersprache und Aufmerksamkeit
WS 3: Arbeitsrecht für Meister 
WS 4: Ausländische Fachkräfte und Auszubildende erfolgreich integrieren - Erfahrungen, Praxistipps
WS 5: Ärgern - Ändern - Akzeptieren! - So meistern Sie souverän schwierige Situationen
WS 6: Gesunde Führung in Industrieunternehmen
WS 7: Wertschätzende Mitarbeiterkommunikation 

Die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e.V., SACHSENMETALL e.V. und die bsw – Beratung, Service & Weiterbildung GmbH laden Sie herzlich zum 8. Sächsischen Industriemeistertag am 21.09.2018 in das Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft nach Radebeul ein!