Suche

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im Sinne der BGV A3 – Grundmodul

In jedem Betrieb fallen Arbeiten an, die nach der Unfallverhütungsvorschrift im Sinne der DGUV Vorschrift 3 nur von Elektrofachkräften ausgeübt werden dürfen. Mit diesem Lehrgang erwerben Fachkräfte unterschiedlicher Berufsgruppen eine Zusatzqualifikation zur Erweiterung ihrer Kompetenzen und werden befähigt, bestimmte festgelegte elektrotechnische Tätigkeiten auszuführen. Sie erlangen Knohow in Theorie und Praxis über elektrotechnische Zusammenhänge, wichtige Schutzvorkehrungen zur Unfallverhütung und Arbeitssicherheit.
Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten können Montage-, Schalt- und Wartungsarbeiten an elektrischen Anlagen oder Maschinen eigenverantwortlich durchführen sowie die übertragenen Arbeiten beurteilen und Gefahrsituationen erkennen.

Inhalt:

  • Grundlagen der Elektrotechnik/Gesetze im Stromkreis
  • Gefahren des elektrischen Stroms/Schutzmaßnahmen
  • Sicherheitsregeln für die Arbeit an elektrischen Anlagen
  • Prüfung von Schutzmaßnahmen/Prüfen ortsveränderlicher Geräte
  • Elektrische Betriebsmittel in elektrischen Anlagen
  • Schaltplanarten/Schaltpläne lesen
  • Theoretische und praktische Prüfung

Das Grundmodul schließt mit einer Prüfung ab und ist Voraussetzung für die fachspezifischen Aufbaumodule.
Weitere Termine auf Anfrage.


Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH
17.10.2016, 08:00 Uhr
28.10.2016, 15:00 Uhr
Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH
Bildungszentrum Werdau
Greizer Straße 12
08412 Werdau
Herr Jens Särchinger
jens.saerchinger@bsw-mail.de
Telefon: 03761 888030
790,- EUR pro Teilnehmer/in
Die Bildungsdienstleistung ist umsatzsteuerfrei


« zurück zur Übersicht

Unsere Standorte

Standortkarte

20x in Sachsen
    auch in Ihrer Nähe

Standorte des bsw